Rafik Schamis Gästebuch (1282 Beiträge)

Seite: « 1 2 3 4 ... 51»
10. Oktober 2015 Ingrid Zen-Eldin-Jähde
einen wunderschönen Abend Herr Schami, es war einfach wieder phantastisch Ihnen zuzuhören!!! Beehren Sie doch einmal Aschaffenburg, eine wunderbare Kunst-und Kulturstadt. Meine Bewunderung!
06. Oktober 2015 Sabine Wagner
Lieber Herr Schami, es war gestern wieder ein wunderbarer Abend mit Ihnen. Ihre Bücher verschlinge ich seit langem und freu mich immer schon auf das nächste. Ihr neues Buch Sophia habe ich mit Absicht noch nicht angefangen zu lesen, weil zum einen dann die Lesung bzw. die Erzählung mit Ihnen natürlich spannender ist. Aber hauptsächlich weil danach beim Lesen Sie und ihre Stimme immer mitklingen und ich dadurch noch mehr in die Geschichte "eingezogen" werde (wie Bastian in "Die unendliche Geschichte"). Eine Figur in Ihren Büchern hat dann immer Ihr Gesicht, oft natürlich der Erzähler, wenn es einen gibt. Dadurch entsteht eine Brücke über die ich als stille Beobachterin in Ihre Geschichten eintauche. Ihre Geschichten sind wie Räume und Stockwerke eines großen alten Hauses, in dem man herumstöbern kann und immer wieder neues, spannendes und berührendes findet aber auch längst bekanntes, vertrautes wiederfindet. Man freut sich auf jeden neuen Raum, auf jede Treppe die in ein neues Stockwerk führt. Ich freue mich jetzt erst einmal auf Sophia, Karim und Aida und vor allem will ich natürlich wissen, mit welchem Trick es Karim gelingt zu entkommen... Herzliche Grüße aus Mannheim Sabine Wagner
06. Oktober 2015 Leon Wagner
Hallo Herr Rafik Schami, endlich! Seit dem 17. Januar habe ich auf eine weitere Lesung von ihnen gewartet. Der Abend gestern war super toll gewesen. Heute morgen war ich allerdings etwas müde in der Schule. In den Pausen habe ich aber gleich in Sophia weitergelesen. Ich will doch wissen, mit welchen Trick Salman aus dem Flughafen fliehen kann. Leider sind ihre Lesungen in unserer Umgebung immer unter der Woche, aber ich versuche meine Mama zu überreden, dass wir zu Ihnen nach Weinheim kommen. Aber die Chancen stehen gut weil meine Mutter auch ein großer Fan von ihnen ist. Hoffentlich schreibe ich am nächsten Tag keine Arbeit! (Anmerkung an meine Mutter: Es ist nicht Karim der aus dem Flughafen flieht, sondern Salman!) Es grüßt Sie Ihr jüngster Fan Leon aus Mannheim
25. September 2015 Birgit Hofmann
Lieber Herr Schami, herzlichen Dank für den wunderschönen Abend gestern in Marktoberdorf. Das Bangen, ob wir noch nachrücken können, hat sich sich gelohnt. Ich wünsche Ihnen von ganzem Herzen, dass Sie mitsamt der Murmeln einmal nach Syrien reisen können und mit der Liebe zu Ihrem Land helfen, dort Wunden zu heilen. Viele Grüße aus dem Allgäu Birgit
22. September 2015 Grünberg, Annett
Lieber Herr Schami, meine Kollegin lieh mir vor ca. 2 Jahren ein Buch aus, dass Sie geschrieben hatten. Ich war sofort verzaubert von der Geschichte, die ich las: "Eine Hand voller Sterne". Seit dem habe ich viele ihrer Bücher ausgeliehen bzw. gekauft. Nun durften wir beide Ihre Lesung in der Langenauer Martingskirche in Langenau erleben. Sie sind ein brillanter Erzähler, nicht nur wir haben förmmlich an Ihren Lippen "gehangen". Einfach wunderbar! Die anschließende Büchersignierung war beeindruckend. Sie sind jedem Gast mit offenem Blick, herzlichen Worten, echtem Interesse und Geduld begegnet. Ich habe unter anderem das Buch "Das Herz der Puppe" gekauft und Sie haben dieses liebevoll für meine beiden Buben signiert. Wir haben heute angefangen zu lesen, unser Abendritual. Die Kinder haben aufmerksam zugehört und wollten natürlich mehr als das 1. Kapitel hören... Ich wünsche Ihnen Gesundheit, weiterhin eine erfolgreiche Lesereise. Mit herzlichen Grüssen, Annett Grünberg
19. September 2015 Corinna witte
Lieber Herr Schami, vielen herzlichen Dank für diesen lebendigen wunderbaren Abend im Rittersaal in Lüneburg. Sie haben mir und meinem Mann unvergessliche Momente, Minuten, Stunden geschenkt. Ihnen und Ihren Lieben wünschen wir von Herzen alles Gute und weiterhin viel Spaß beim Geschichtenerzählen und begeistern. Herzliche Grüße Corinna Witte
14. September 2015 Marion Kromer
Lieber Rafik Schami, gebannt habe ich Ihnen vergangenes Wochenende im Radiointerview gelauscht. Es hat mich erneut sehr berührt, wie Sie die Situation in Ihrer Heimatregion beschreiben und auch zur aktuellen Flüchtlingspolitik Stellung nehmen. Außerdem haben wir auf der Fahrt in den Urlaub auf Wunsch meines 6-jährigen Sohnes 5 Mal die Geschichte vom König Tutnix gehört und ich habe meinem Mann letzte Woche zum Hochzeitstag Ihren neuen Roman geschenkt... Ich freue mich sehr, dass wir Sie kommenden Montag in Langenau erleben dürfen. Mein Mann und ich waren letzten Herbst in Ulm zugegen und völlig begeistert von Ihrer Erzählkunst. Nachdem Sie dort vom Verein Schams erzählt haben, habe ich mit meiner kleinen Grundschule spontan ein Weihnachtsprojekt gestartet, das riesigen Zuspruch fand. Wir haben ein Poster/Geschenkpapier mit fast 100 Engeln gezeichnet und den Verkaufserlös gespendet. Es kamen zur Freude der Kinder 450 € zusammen. Alle Beteiligten waren nach Ihrem Einsatz dann sehr enttäuscht, dass der Verein nur mit dem Standardspendenbrief geantwortet hat. Ich hoffe und wünsche sehr, dass der Verein weiterhin aktiv ist und sich erfolgreich für das Leben und die Bildung der syrischen Kinder einsetzen kann.
27. August 2015 Barbara Nellen-Caeners
Lieber Herr Schami, schön, dass Sie wieder auf Lesereise sind. Leider bin ich im Augenblick schwer erkrankt, hoffe aber, dass ich zumindest in 2016 an einer Lesung teilnehmen kann. Ich habe sehr viele Ihrer Bücher und Hörbücher, habe Sie bisher aber noch nicht live gesehen. Da würde ein echter Traum in Erfüllung gehen. Alles Gute für Sie. Liebe Grüße Barbara Nellen-Caeners
25. August 2015 Frischmann Peter
Sehr geehrter Herr Schami, vor ca. 25 Jahren hatte ich das große Vergnügen, Sie auf einem Lese- oder besser Erzählabend in Gunzenhausen erleben zu dürfen. Ich glaube, es ging um "Die Erzähler der Nacht". Habe seitdem einige Bücher von Ihnen gelesen. Gestern nun den neue Roman "Sophia..." zu lesen begonnen. Bin gerade auf Seite 60 und wieder begeistert. Diesmal geht es wohl auch um die aktuelle (arabische) Politik (aber eigentlich geht es ja darum in vielen Ihrer Bücher) - aber gerade in diesen Zeiten ist das ja ein Thema, das tagtäglich das Dilemma Syriens offenbart. Wunderbar, wie viel Gefühl u. Klarheit Ihr neues Buch dazu vermittelt - bis jetzt jedenfalls (s.o. Seite 60). Freue mich auf das Weiterlesen. Habe mir auch schon den Lesereisetermin hier in der Nähe (Schwandorf am 2.12.) notiert. Ihnen alles Liebe, Peter Frischmann
25. August 2015 Lotte Arend
Herzlichen Dank Ihnen, lieber Rafik Schami für Ihr wunderbares Buch , SOPHIA !!!! Es erfüllt die Seele mit Liebe und Hoffnung - mögen Sie damit so viele Leser und Leserinnen erreichen und unsere Welt wird lebenswerter und liebenswerter ! Viel Freude und Anerkennung wünsche ich Ihnen auf Ihrer Lesereise und ich freue mich auf Ihr Kommen in Vellmar. Mit freundlichen Grüßen und voller Hochachtung Lotte Arend
15. August 2015 Samira
Lieber Herr Schami! Durch Ihre Bücher leben meine Kindheitserinnerungen (mein Vater kam aus Syrien) weiter...voller Dankbarkeit!!! Samira
01. Juli 2015 Margit Fleischmann
Guten Morgen Herr Schami, herzlichen Dank für den wirklich wunderschönen Abend gestern in Fürth. Die Welt braucht Menschen wie Sie, die mit ganz viel Gefühl, Humor, Offenheit und Engagement ein- und auftreten. Vielen lieben Dank.
24. Juni 2015 David Schomburg
Sehr geehrter Herr Schami, Ich bin Psychologie - Student im Master in Ladau & habe einen Artikel über Sie in der Mitarbeiterzeitung gelesen! Ihre Ansichten über Integration, ihr eigener Lebensweg sowie vieles mehr haben mich sehr beeindruckt! Ich wollte Ihnen auf diesem Weg einfach nur alles Gute wünschen & dass ihr Herzenswunsch in Ihre Heimat zurückzukehren in Erfüllung geht. Viel Kraft und Mut auch weiterhin! "Denn man kann darauf vertrauen, dass die guten Sachen passieren, die Schlechten passieren ja auch einfach!" Mit besten Grüßen David Schomburg
20. Juni 2015 Alina
Lieber Herr Schami, bald halte ich in der Schule einen Vortrag über Ihr Buch "Erzähler der Nacht". Ich finde das Buch richtig schön und freue mich schon es meiner ganzen Klasse vorstellen zu dürfen! Liebe Grüße Alina
04. April 2015 Bigi Lindegger
Lieber Herr Schami, per Zufall bin ich auf Ihr Hörbuch "Die Frau, die ihren Mann auf dem Flohmarkt verkaufte" gestossen..und ich bin sehr begeistert! Als nächstes werde ich mir Ihre Bücher zu Gemüte führen. Ich wünsche Ihnen alles Gute! Freundliche Grüsse aus der Schweiz, Bigi L.
15. März 2015 Tania El-Fadel
Sehr geehrter Herr Schami, Ich wünsche Ihnen nur das Beste und warte sehnsüchtig auf Ihr neues Werk ...und Ihre nächste Lesung in Wien :-) Liebe Grüße, Tania
27. Februar 2015 Thomas Engelskircher
Lieber Herr Schami, nachdem ich Sie bei einer Lesung in Speyer persönlich erleben durfte, lese ich ohne Unterlass eines Ihrer Bücher nach dem nächsten. Ich habe in diesen Minuten die Lektüre von "Die dunkle Seite der Liebe" beendet. Schweigen. Mir fehlen die Worte, die Großartigkeit dieses Werkes adäquat würdigen zu können ...
12. Januar 2015 Margarethe
Hallo Herr Schami, Seitdem ich vor einem Jahr(7. Klasse) durch ein Gedicht Ihrerseits aufmerksam wurde, lese ich ihre Bücher ( u.a. Eine Hand voller Sterne) sehr gerne. Hier hat mir das Tagebuch-Schema sehr gefallen, also erstmal Lob dafür. Ich würde mir mehr Hörbücher von Ihnen wünschen,weil ihre Erzählstimme sehr leidenschaftlich, ruhig und angenehm klingt. Freundlicher Gruß Margarethe
11. Januar 2015 Jamal K.
Sehr geehrter Herr Schami, ich lese ihre Bücher mit sehr viel Aufmerksamkeit und Stolz, weil ich selbst aus Syrien komme (auch dort geboren). Aufgrund politischer Unruhen, kann ich meine Heimat und vor allem Damaskus nicht besuchen. Doch ihre Bücher halten mich übers Wasser und so kann ich zumindest das Land in Gedanken besuchen und genießen. Ich weiß, dass man nicht direkt dein Freund ist, wenn man deine Bücher liest, nichtsdestotrotz bist du in meinem Herzen einer ;) Viele Grüße aus dem geliebten Bonn Jamal
06. Januar 2015 Talha-Sami Atiye
Salam Aleikum Rafik! Schon seit meiner Kindheit lese ich all deine Bücher mit größtem Vergnügen und lasse mich immer wieder wohlwollend in die Straßen Syriens entführen, in denen ich mit meinen Cousins und Cousinen gespielt habe. Beim Lesen bin ich dem Schreien der Händler, dem Duft der Gewürze, dem syrischen Essen, meinen Verwandten... viel näher als mit bloßen Erinnerungen. Da eine Reise momentan eher undenkbar erscheint, mir diese Reise aber in Gedanken, beim Zuhören deiner Lesung, gelingt möchte ich mich gerne erkundigen, ob du mal wieder in Karlsruhe oder Umgebung anzutreffen bist. Beste Grüße Talha
14. November 2014 Marlene Steinle
Lieber Herr Schami, herzlichen Dank für diesen wundervollen und unvergesslichen Abend, den Sie uns allen bei Ihrem poetischen Spaziergang durch Damaskus in Marktoberdorf bereitet haben. Ihre Bücher sind mir stets ein Quell der Freude, aber auch des Nachdenkens und Innehaltens - insbesondere "Reise zwischen Nacht und Morgen" und "Erzähler der Nacht". Sie sind ein wunderbarer Mensch, der die wunderbarsten Geschichten erzählt. Hochachtungsvoll M. Steinle
14. November 2014 Alex Way
Lieber Rafik, es war eine wundervolle Lesung gestern Abend in der Filmburg. Es gibt nur wenige Menschen, denen man so lange interessiert zuhören kann, wie Dir! Vielen vielen Dank für Deinen Besuch, wir sehen uns spätestens an Pfingsten 2016 bei uns!
06. November 2014 glimm
Dankeschön für das grenzenlos, wunderbare Abenteuer ihre Texte lesen zu dürfen. Mögen sie uns noch viele dieser Abenteuer schreiben und wir würdig genug sein, sie zu lesen.
22. August 2014 Majd Aweel
لقد انهيت للتو ليس فقط أول كتاب لحضرتك بل وحتى أول كتاب لي في الالمانية. هذا وقد اخترت هذا الكتاب بالتحديد لأنه أقرب ما يكمن أن يكون لشاب ترك الشــام واختار المانيا مكاناً لتحقيق احلامه التي حُرِمَ منها في وطنه الأم. Damaskus im Herzen und Deutschland im Blick لقد استمتعت في قراءة كل سطر من هذا الكتاب كونه يخصني بشكل كبير ولو أن اللغة عاقت أحياناً من فهمي للمحتوى, إلا أن ذكرياتي وهويتي أعطتني الأفضلية عن غيري لفهمي للجوهر. كل الشكر لحضرتك على إيصالك للعالم حضارتنا على حقيقتها وبكل موضوعية وليس كما يشوه سمعتها الغرب أو كما يدمرها أهلها. وأنا كلي فخر وسرور بأني أشاركك الذكريات عن الشام بالرغم من الفارق الزمني بين ذكرياتي وذكرياتك, ولكن الشــام لا تعرف زمان... الشــام أبدية. في النهاية أود القول بأنك أصبحت مصدر إلهام لي, خصوصاً ألا وأننا نتشارك نفس الأحداث. إلا أنني ما زلت في بداية الطريق و من الأكيد الآن أن كُتبُكَ الأخرى سترافقني على هذا الطريق في المستقبل.
11. August 2014 Frauke Hauschildt
Sehr geehrter Herr Schami, seit vielen Jahren lese ich mit großer Freude ihre Bücher, einige habe ich gekauft, einige geliehen. Die Geschichten sind oft wundervoll verschachtelt, eine Geschichte in einer Geschichte in einer Geschichte : ) Eine Geschichte ist mir irgendwie immer besonders im Kopf geblieben : die des Torwächters einer Stadt, der die Menschen, die in diese Stadt einziehen möchten fragt, wie es dort war wo sie herkommen, um ihnen dann zu sagen, dass es in dieser Stadt nicht anders sein wird. Nun wird mein inzwischen erwachsener Sohn demnächst in die Welt ziehen und ich möchte ihm so gerne diese Geschichte, bzw. das Buch mit dieser Geschichte mit auf den Weg geben, aber ich finde sie einfach nicht wieder, alle Bücher die ich selbst habe, habe ich schon durchgesehen. Könnten sie mir bitte einen Tip geben, in welchem ihrer Bücher sie ist? Mit freundlichen Grüßen, F. Hauschildt
Seite: « 1 2 3 4 ... 51»
 

Neuen Beitrag verfassen

Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

Im Nachrichtentext sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt.
Der Beitrag wird nach Prüfung durch den dtv hier veröffentlicht.

Rafik Schami liest die Einträge in diesem Gästebuch und wird in Ausnahmefällen persönlich per Mail auf Einträge reagieren. Er wird aber nicht direkt in dieses Gästebuch schreiben. Wir bitten um Ihr Verständnis.